Refraktiv: Phake Implantate

IPCL✰
 

– Präzise. Sicher. Reversibel.

Die IPCL ist die phake Linse zur Korrektur von Myopie, Hyperopie, Astigmatismus und Presbyopie. Sie ist einteilig und besteht aus einem hydrophilen, biokompatiblem, langzeitstabilem Hybrid-Acrylat und besticht durch innovatives, optimiertes Design, ein einzigartiges Maß an Individualisierung und einen enormen Dioptrienbereich.

Die Korrektur von Fehlsichtigkeit mittels phaken Intraokularlinsen ist eine etablierte Methode der refraktiven Chirurgie. Neben der Reversibilität besteht der Vorteil darin, selbst hohe Hyperopien, Myopien und Astigmatismen ausgleichen zu können. Zudem eignen sie sich oft auch für Patienten, die — z.B. aufgrund von trockenen Augen oder dünnen Hornhäuten — nicht für refraktive Lasereingriffe in Frage kommen.

Als erste und einzige phake Linse ermöglicht die IPCL die Korrektur der Presbyopie. Durch Nahadditionen von +1,5 D bis +4,0 D steht für jeden Patienten eine individuelle Lösung zur Verfügung. Das patentierte Linsendesign sorgt für eine relative Brillenfreiheit mit reduzierten Nebeneffekten bei gleichzeitiger Nutzung der natürlichen Akkommodation.

Eine weitere Besonderheit ist die individuelle Fertigung der Linse. Nicht nur die Größe, sondern auch der Zylinder werden individuell angepasst, sodass torische IPCL nicht im Auge rotiert werden müssen.

 
IPCL Presbyopic Preview
 

IPCL✰

Attribute

Wert

Material

Hydrophiles Hybrid-Acrylat

Gesamtdurchmesser

11,50 bis 14,00 mm

Optikdurchmesser

6,6 mm, individuell anpassbar

Optische Zone

5,8 mm

UV-Filter

420 mm

Refraktiver Index

1,465

Abbe-Zahl

60

Abstand Optik/Haptikebene

1,20 bis 1,70 mm

Inzisionsgröße

2,8 mm

Sphärischer Lieferbereich

-1,00 D bis 30,00 D (in 0,5 D Schritten)
1,00 D bis 15,00 D (in 0,5 D Schritten)

Lieferbereich Zylinder

0,50 D bis 10,00 D (in 0,5 D Schritten)

Nahaddition

1,50 D bis 4,00 D (in 0,5 D Schritten)

Unser IPCL-Team unterstützt Sie gerne bei der Wahl der richtigen Linse und steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.