Letzte Änderung:
06.03.2015, 10:06h

Fokus auf Bewährtes und verstärkte Europäische Expansion


Die Polytech-Domilens Gruppe, ein führender Anbieter in der Ophthalmo-Chirurgie, blickt auf ein erfreuliches Geschäftsjahr zurück. Der Wachstumstrend der Produktmarken „Poly“ und „Domi“ konnte erfreulich fortgesetzt werden. Die Polytech-Domilens Gruppe mit Gesellschaften in Österreich, Ungarn, Polen, Spanien und der Schweiz wird in den nächsten Jahren einen Fokus auf die weitere Expansion in Europa legen. Darüber hinaus  soll durch die Einführung neuer interessanter und innovativer Produkte das Wachstum beschleunigt werden. Hierzu wird die Produktentwicklung konsequent ausgedehnt.

Der bisherige Partner und Mehrheitsgesellschafter, die Berliner  Beteiligungsgesellschaft Odewald KMU, unter deren Führung seit 2010 Umsatz und Ergebnis kontinuierlich ausgebaut wurde, hat den „Stab“ an den auf den europäischen Mittelstand fokussierten Investor Stirling Square weiter gegeben. Stirling Square verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der erfolgreichen Weiterentwicklung von Unternehmen in ganz Europa. Nach erfolgter Genehmigung der Transaktion durch das Bundeskartellamt ist die Transaktion Ende Januar formal vollzogen worden.

Die Geschäftsführung der Unternehmensgruppe sieht die neue Partnerschaft als logischen Entwicklungsschritt und interessante Möglichkeit, das Wachstum der Gruppe durch neue Kundenbeziehungen zu verstärken, sowie den Einstieg in neue Märkte und angrenzende Geschäftsfelder dynamisch voranzutreiben. „Durch  diesen finanzstarken Partner können auch neue Mitarbeiter gewonnen werden, um die mit der Wachstumsstrategie verbundenen Herausforderungen optimal umzusetzen“ freut sich Frank Skowronek, Geschäftsführer der Gruppe.

Jakob Förschner, Gründungspartner von Stirling Square, sieht für die Polytech-Domilens Gruppe in dem Wachstumsmarkt Augenheilkunde sehr gute Chancen, das Geschäft sowohl im deutschsprachigen als auch im europäischen Raum mit Nachdruck weiter auszubauen. „Mit dem umfangreichen Produktportfolio, den motivierten und erfahrenen Mitarbeitern, sowie einem klaren Fokus auf langfristige Kundenbeziehungen und -service steht dem Unternehmen eine glänzende Zukunft bevor, welche wir als langfristig-orientierter Investor gerne unterstützen möchten“, so Förschner.