PRÄZISE . SICHER . REVERSIBEL.

REFRAKTIVE CHIRURGIE

ZUR BEHANDLUNG VON FEHLSICHTIGKEITEN

Die IPCL:
Weder sichtbar noch spürbar

IPCL steht für „Implantable Phakic Contact Lens“. Es ist eine Linse, die zu der natürlichen Linse in das Auge implantiert wird. Es ist quasi eine Kontaktlinse im „phaken“ (linsentragenden) Auge, die einmal implantiert, dort dauerhaft verbleiben kann. Einer der großen Vorteile dieses Verfahrens ist, dass kein Gewebe verändert wird – es ist reversibel, also umkehrbar.

Home » Patient » Refraktive Chirurgie

Früher war alles besser

Zumindest etwas war früher wirklich besser: unsere Augen

Erinnerung vergoldet – wir erinnern uns vor allem an die schönen Dinge. Was sind Ihre liebsten Erinnerungen? Tatsächlich ist heute einiges besser geworden. Der technische Fortschritt zum Beispiel – und vor allem die Entwicklungen in der Medizin.

Sehen ohne Brille

Etwa 65 % aller Deutschen benötigen eine Sehhilfe. Davon tragen ca. 90 % eine Brille, 10 % nutzen Kontaktlinsen. Sowohl Brillen als auch Kontaktlinsen werden allerdings oft als umständlich oder störend empfunden. Viele Brillenträger finden sich ohne Sehhilfe attraktiver.

Wer weder mit Brille noch mit Kontaktlinsen leben will oder kann, dem steht die Nutzung der chirurgischen Möglichkeiten offen.

Bisher wurde die Fehlsichtigkeit durch eine Lasik oder implantierbare Kontaktlinse korrigiert. Aber wenn die Altersweitsichtigkeit hinzukam, wurde trotzdem eine Lesebrille notwendig.

Oder Sie brauchten bisher vielleicht noch gar keine Brille aber die Arme werden jetzt beim Lesen immer länger? Es gibt noch viele weitere Beispiele an Herausforderungen Ihres Alltages für die Altersweitsichtigkeit: einen Faden einfädeln, das Make-Up auftragen oder die Speisekarte im Restaurant lesen ohne diese mit dem Handy abzufotografieren und anschließend heran zu zoomen.

Ja man kann sich mit Kreativität behelfen, doch es könnte so viel komfortabler sein. Es gibt mit der IPCL Presbyopic eine implantierbare Kontaktlinse, die nicht nur die Fehlsichtigkeit sondern auch die Altersweitsichtigkeit korrigiert.

Hier ein Feedback eines glücklichen Patienten aus der Zeitung Schwäbische-Post.

Was ist die IPCL und wie wird die implantiert?

Die IPCL ist eine implantierbare Kontaktlinse. Sie bietet eine sehr gute Sehqualität mit vorhersehbaren Ergebnissen. Einmal implantiert bleibt die IPCL dauerhaft im Auge, kann aber ausgetauscht oder entfernt werden, falls sich Ihre Sehschärfe im Laufe der Zeit verändert. Form und Größe jeder IPCL werden individuell an Ihr Auge angepasst.

Die IPCL kann Kurz- und Weitsichtigkeit, Hornhautverkrümmung sowie die Altersichtigkeit korrigieren. Die IPCL ist eine implantierbare, weiche Linse, die zusätzlich zu der natürlichen Linse in Ihr Auge gesetzt werden kann. Dafür ist nur ein kleiner Schnitt in der Hornhaut notwendig, der nicht genäht werden muss. Der Schnitt verheilt unsichtbar.

Die Vorteile im Überblick

  • Hochwertige Korrektur der Sehfähigkeit mit klaren, scharfen und fokussierten Bildern
  • Gutes Sehen bei allen Lichtverhältnissen
  • Kein Ablösen von Hornhautgewebe, verursacht kein trockenes Auge
  • Verwendbar für alle Typen der Hornhaut – auch bei dünner Hornhaut
  • Schnelle Erholungszeit
  • Hohe Patientenzufriedenheit
  • Kurzer und schmerzfreier Genesungsprozess
  • Eine neue Lebensqualität durch eine hohe Sehfähigkeit

PATIENTEN BERICHTEN

Tamara S. bereut ihre Entscheidung keine Sekunde.

„Es ist so super gelaufen und jetzt seh ich so gut wie noch nie. Ob ich jemals zuvor so gut gesehen habe..keine Ahnung…es ist so ein anderes Lebensgefühl. Wenn man schon morgens aufwacht und einfach den Fernseher einschalten kann ohne die Brille aufzusetzen. Oder auch beim Sport […]. Ich bereue es überhaupt gar nicht.“

Anwendungsfälle – wann eignet sich eine IPCL für Sie?

Was ist Ihre liebste Beschäftigung? Stört Sie Ihre Brille dabei?

Ihre täglichen Aktivitäten erfordern ein gutes Sehen in unterschiedlichen Entfernungen. Stört Sie auch Ihre Brille oder fühlen sich eingeschränkt in Ihrer Freiheit – ob beim Sport, in der Sauna oder beim ausgelassenen Spielen mit den Enkelkindern? Dann sprechen Sie uns an!

Schrift vergrößern am Handy gehört der Vergangenheit an.

Haben auch Sie seit einiger Zeit Schwierigkeiten, eine Zeitung oder das Display Ihres Handy ohne Brille zu lesen? Fällt es Ihnen schwer, die Speisekarte im Restaurant oder die Etiketten im Supermarkt zu lesen? Dann sprechen Sie uns an!

Endlich wieder ohne Probleme schminken und kreativ werden.

Haben Sie mit zunehmendem Alter Schwierigkeiten, in der Nähe scharf zu sehen? Presbyopie, auch als Alterssichtigkeit bekannt, beeinträchtigt die Fähigkeit unserer Augen, im Nahbereich klar ohne Brille zu sehen. Möchten Sie sich im Spiegel wieder scharf sehen und die Konturen im Nahbereich erkennen? Dann sprechen Sie uns an!

Interessiert? Finden Sie einen Augenarzt!

Die Korrektur einer Fehlsichtigkeit mit der IPCL gehört in das Fachgebiet der Refraktiven Chirurgie. Hier finden Sie die Augenärztinnen und Augenärzte, die sich u. a. auf dieses Gebiet spezialisiert haben und zertifiziert sind.

IPCL – weder sichtbar noch spürbar

Die IPCL wird zwischen der Regenbogenhaut (Iris) und der natürlichen Linse positioniert und ist von außen nicht sichtbar. Die stabil sitzende IPCL arbeitet in vollständiger Harmonie mit den natürlichen Augenfunktionen. Ist die IPCL einmal im Auge, werden Sie die Linse weder sehen noch spüren. Nur an der Verbesserung Ihrer Sehqualität erkennen Sie und andere, dass sie da ist.

Die schmerzfreie Operation wird ambulant unter einer lokalen Narkose von darauf geschulten Operateuren durchgeführt. Es handelt sich um einen minimalinvasiven Eingriff, der ungefährt 15 Minuten dauert. Ein paar Stunden nach der Operation können Sie nach Hause gehen. Die meisten Patienten stellen sofort eine Sehverbesserung fest und erholen sich wegen des kleines Schnittes innerhalb eines Tages.

Früher war ein refraktiver Lasereingriff, neben Brille oder Kontaktlinsen, die einzige Möglichkeit einer dauerhaften Sehschärfenkorrektur. Mit der Erfindung der implantierbaren Kontaktlinse hat sich das geändert. Jetzt können Sie sich für eine reversible Korrekturmöglichkeit entscheiden, die Ihnen auch bei hohen Fehlsichtigkeiten scharfe, kontrastreiche und klare Bilder liefert.

Geeignete Patienten für die IPCL sind bei einer sphärischen Korrektur zwischen 21 und 45 Jahren alt und haben seit mindestens einem Jahr eine stabile Refraktion. Patienten mit einer Presbyopie können bis zu 60 Jahre alt sein.

Die möglichen Zusatzfunktionen sind so individuell wie die Augen. Das bedeutet: Nicht alles Machbare ist auch bei jedem Menschen sinnvoll. Bei der Wahl der richtigen Linse spielen die besonderen medizinischen Voraussetzungen ebenso eine wichtige Rolle wie persönliche Wünsche und Erwartungen. Zusatzfunktionen sollten nur nach einer eingehenden ärztlichen Untersuchung und einer individuellen Beratung durch den Augenarzt ausgewählt werden.

SIE WÜNSCHEN NOCH MEHR DURCHBLICK?

Erfahren Sie alle Informationen und Details in unserer Patientenbroschüre!

Sie haben Fragen zur Refraktiven Chirurgie?

Gerne stehen wir Ihnen zu Fragen rund um die IPCL zur Verfügung. Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns direkt an. Unsere Mitarbeiter & Mitarbeiterinnen helfen Ihnen gerne weiter.

    Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und akzeptiere diese.

    JETZT ANMELDEN Bleiben Sie informiert