SICCA SYNDROM

URSACHE UND BEHANDLUNG

Im Bereich der Augenheilkunde stellt das Sicca Syndrom eine der häufigsten Erkrankungen dar. Mit steigendem Alter der Patienten nimmt die Häufigkeit nochmals zu. Außerdem sind Frauen wesentlich häufiger betroffen als Männer, was höchstwahrscheinlich hormonelle Gründe hat. Es konnten bisher eine Reihe von Umweltfaktoren bestimmt werden, die einen negativen Einfluss auf die Symptome des Sicca Syndroms haben.

Als gesicherte Ursache für das Sicca Syndrom gelten verstopfte und/oder entzündete Meibom-Drüsen, welche sich auch oftmals als sogenannte Gerstenkörner bemerkbar machen.

Als Augenarzt erkennen Sie das „Sicca-Syndrom“ meist schon an der Beschreibung der Beschwerden, dem Gefühl trockener Augen. Um die Diagnose zweifelsfrei zu bestätigen, finden Sie bei uns zur Tränenfilmanalyse das kompakte LacryDiag.

Auch für verschiedene Therapieansätze des Sicca Syndroms sind wir der richtige Partner für Sie: Auf unseren Seiten finde Sie Punctum Plugs und Liposomales Augenspray, welche Sie direkt bestellen können.

Verwandte Themenbereiche:

KONTAKTIEREN SIE UNS JETZT!

Nutzen Sie unser Kontaktformular oder rufen Sie uns direkt an. Gerne beraten wir Sie zu unseren Produkten rund um das Sicca Syndrom.

Die Hinweise zum Datenschutz habe ich gelesen und akzeptiere diese.