Tränenfilmaufrisszeit

 In

Die Tränenfilmaufrisszeit (engl. BUT = Break Up Time) wird bei der Diagnose des trockenen Auges (Sicca Syndrom) bestimmt. Bei der klassischen Methode färbt der Augenarzt die Tränenflüssigkeit mit einem fluoreszierenden Farbstoff ein. Der Patient wird angehalten für einen bestimmten Zeitraum nicht zu blinzeln. Mit Hilfe der Spaltlampe kann beobachtet werden, wie schnell der Tränenfilm nach dem Öffnen des Auges „aufreißt“, also der Tränenfilm Risse oder Löcher bekommt. Bei gesunden Augen dauert dies mindestens zehn Sekunden bis erste Risse im Tränenfilm entstehen. Eine Aufrisszeit unter zehn Sekunden weist auf Störung des Fettgehaltes hin.

JETZT ANMELDEN Bleiben Sie informiert